Energetische Sanierung und barrierefreie Umgestaltung der Turnhalle in Straupitz

Mit europäischen Fördermitteln erfolgt im Rahmen der Förderung der ländlichen Entwicklung die energetische Sanierung und barrierefreie Umgestaltung der Turnhalle am Standort der Grundschule in Straupitz. Die Maßnahme soll zur zeitgemäßen und langfristigen Sicherung des Vereins- und Schulsports sowie des freizeitlichen und kulturellen Lebens im Amt Lieberose/Oberspreewald beitragen. Ziel ist es, das Gebäude aus den 70-er Jahren zu erhalten und die infrastrukturellen Nutzungsmöglichkeiten für die Bevölkerung der ländlichen Gemeinden auf Dauer zu gewährleisten.

Die Reduzierung des Energieverbrauchs und der damit verbundene Beitrag zum Klimaschutz und die Senkung der Bewirtschaftungskosten stehen im Vordergrund. Dazu sollen u.a. die Heizungsanlage, die Zu- und Abluftanlage, der Sanitärbereich, die Fenster, die Fassade, die Beleuchtung und das Dach erneuert werden. Ein weiteres Ziel der baulichen Umgestaltung ist die Möglichkeit der barrierefreien Nutzung, um mobilitätseingeschränkten Menschen die Gelegenheit zu geben am Vereinssport teilzunehmen oder Veranstaltungen in der Halle wahrzunehmen. Dieses Vorhaben einschließlich der Planungsleistungen wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Brandenburg und Berlin für die Förderperiode 2014 bis 2020 - Maßnahme M19 (Unterstützung für die lokale Entwicklung  LEADER) finanziert. Das Vorhaben setzt sich aus ELER-und Landesmitteln zusammen.